Hurts zum Zweiten

Heute waren die beiden Macher von Hurts bei 1live in der Sendung Plan B zu Gast. Dort haben sie ihren Hit (ist es bereits einer?) Wonderful Life in einer Art Akustik Version zum besten gegeben. Es ist zwar mit Gitarre, aber es dümpelt auch ein MacBook auf dem Tisch. Also nicht wirklich Unplugged. [Link zum Video] Trotzdem sehr hörenswert.

Lustig fand ich die Bemerkung, dass sie gar nicht wissen wer die smarte Tänzerin in dem Video Wonderful Life eigentlich ist. Sie haben das Video mit extrem niedrigen Budget gedreht (wundert nicht wirklich) und eine Tänzerin über das Schwarze Brett ihrer Uni gesucht. Es hat sich eine gemeldet, zwanzig Pfund eingesteckt, während des Drehs kein Wort gesagt und als die beiden sich bedanken wollten, war sie bereits verschwunden. So geht´s aus, independent Internet Star und man weiß es gar nicht mal.

Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Hurts zum Zweiten

  1. Ariane sagt:

    Ist ja witzig. Naja, dann bringen sie ja doch ab und zu was gutes bei 1Live nach 20:00 Uhr ;o)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.