Hurts – Happiness

Gestern ist dann endlich das Album von Hurts veröffentlicht worden. Obwohl die beiden bei den bekloppten Sony Leuten angeheuert haben, habe ich mir die Platte trotzdem zugelegt. Warum trotzdem, weil sie schon längst seit Mai draußen sein könnte.

Die Lieder sind toll. Synthie-Pop wie er in den Achtzigern nicht besser hätte sein können. Neben den beiden schon bekannten Songs Wonderful Life und Better Than Love, die ja sehr poppig daherkommen, gibt es auch einige ruhige Stücke. So zum Beispiel das dahin plätschernde The Water. Sehr emotional.

Mein Lieblingslied ist allerdings Sunday. Ein Zwölf-Sterne-Song. Vielleicht wird es ja noch eine Single.

Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Hurts – Happiness

  1. Ariane sagt:

    Irgendwie gefällt mir die Musik von denen immer besser…

  2. dasI sagt:

    Eigentlich müsste man deren Musik „klauen“. Warum? Weil Sony Music Entertainment durch Youtube fräst und alle Versionen des neuen Videos zu Wonderful Life entfernen lässt. Damit sind wieder alle Verlinkungen in meinem Blog obsolet geworden. KK! Und das Einbetten von myvideo wird durch „Werbeschaiz“ verschmutzt. Wo soll das noch hinführen …

    Warum hinterlegt Sony nicht einfach selber das Video, lässt darauf verlinken oder es in anderen Blogs einbetten und kassiert die Klicks und das Wohlwollen der Internetgemeinde. Die Sympathie wäre ihnen doch so sicher. Aber nein, man haust lieber wie die Axt im Walde und heult hinterher, wenn die Absatzzahlen sinken. Denen ist echt nicht mehr zu helfen. Ich hoffe sie gehen unter! Ich wünsche es ihnen. Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, der geht halt unter. Das galt schon bei den Dinos …

    …. im Übrigen finde ich das Album gar nicht so toll. Es sind ein paar nette Songs drauf, aber der Rest ist mir eindeutig zu lahm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.