12. Mai 2012 – Das Double

Welch wunderbares Wochenende. Zwei Städte in schwarzgelb und dazu noch ein 5:2 für die Ewigkeit. Kurz vor Spielbeginn das Marathontor in gelb.Die Spannung ist kaum zu ertragen, vorm Anpfiff noch das DFB-Geplänkel plus Nationalhymne ertragen.Nach dem Sieg mit den Spielern feiern, hinsetzen, hinsetzen, …Tags drauf wieder in Dortmund kurz hinterm Borsigplatz. Die Dämmerung setzt bereits ein, Stimmung immer noch hervorragend.

Neues von DM in 2013?

Dies hier soll der Studioaufbau zu einer neuen DM-Platte in Stockholm sein.
depechemode.de zitiert einen Auszug einer Schwedischen Zeitung, die den Produzenten Christopher Berg befragte:

Und wie wir das Album werden? Natürlich darf Christoffer Berg dazu nicht viel sagen. Aber dennoch genug, um die Erwartungen der Fans in die Höhe zu treiben. “Alles, was ich sagen kann, ist, dass die Songs außergewöhnlich gut sind, einige haben das Zeug zum Klassiker”.

Time Capsule

Gestern habe ich mir wieder ein weiteres Stück Technik zugelegt. Musste sein, da der „alte“ Router immer mal wieder kurzzeitige Aussetzer hatte und partout meinen Drucker nicht mehr ansteuern wollte. Die Frage im Vorfeld war, eine hässlich 0815-Fritzbox, wie sie jeder hat, oder ein weiteres überteuertes, schönes, weißes Plastik.

Ich habe mich natürlich für das weiße Teil entschieden. Nach kurzem Testen läuft die Time Capsule auch ganz gut an. Die Konfiguration ist zwar etwas zu einfach, zumindest wenn man dieses FRITZ!Box Gedöns gewöhnt ist.

Für die Techniker:

  • Gewicht: ganz schön schwer (1587 g)
  • Wi-Fi Protected Access™ (WPA/WPA2)
  • MAC-Adressfilterung mit oder ohne Zeitsteuerung
  • NAT-Firewall
  • Unterstützung für RADIUS Authentifizierung
  • 802.1X, PEAP, LEAP, TTLS, TLS, FAST
  • Speicherkapazität: 2 TB Serial-ATA-Festplattenlaufwerk
  • Ein Gigabit-Ethernet-WAN-Anschluss für die Anbindung eines ADSL- oder Kabelmodems
  • Drei Gigabit-Ethernet-LAN-Anschlüsse für die Anbindung von Computern oder Netzwerkgeräten
  • USB-Anschluss für die Anbindung eines USB-Druckers oder einer externen USB-Festplatte
  • Funkprotokolle: IEEE 802.11a/b/g/n
  • Arbeitet mit Wi-Fi Certified 802.11a, 802.11b, 802.11g oder 802.11n Mac Computern, iPad, iPhone, iPod touch und Windows basierten PCs
  • NAT, DHCP, PPPoE, VPN Passthrough (IPSec, PPTP und L2TP), DNS Proxy, SNMP, IPv6 (6to4 und manuelle Tunnel)
  • Frequenzbänder: 2,4 GHz und 5 GHz gleichzeitig
  • Senderausgangsleistung: 20 dBm (nominal)