Blümchen – Boomerang [Update]

Manchmal fragt man sich doch, ob wir in Deutschland keine Probleme haben. Die Aktion Blümchen gegen DSDS versucht dieses mal wieder zu beweisen. Die Einzigen, die gewinnen werden, ist die Plattenindustrie. Ich hatte ja mal vom Weihnachtssong in England berichtet. Dort kam Killing in the name of in der Weihnachtswoche auf Platz 1. Leider gab es nachher Gerüchte, dass Sony dies gesteuert hatte. Von Blümchen hört man, dass der Gewinn gespendet werden soll. Liebes Internet, du machst es einem nicht einfach. Was tun wir jetzt? Bei iTunes steht der RTL Sklave auf Platz 1, Blümchen ist nur neunte. Bei Amazon hat sie es immerhin auf Platz 2 geschafft. Nächste Woche sind wir schlauer.

[Update: Blümchen hat es nur auf Platz 3 geschafft. Dieter hat es mal wieder gemacht. Vielleicht hätten sich die Facebook-Aktivisten mal einigen sollen, ob sie Blümchen oder Led Zepplin kaufen. Stairway to heaven wurde in einer ähnlichen Aktion auf Platz 10 gehievt. Aber wahrscheinlich haben die RTL-Kids den DSDS Siegersong gleich zehnmal gekauft, damit nichts schief geht. Hoffentlich reicht die Kohle dann noch für den Klingelton 🙂 ]

2 Gedanken zu „Blümchen – Boomerang [Update]

  1. Meine Güte, ich wusste überhaupt nicht, dass Blümchen noch existiert! Und besser ist die Musik auch nicht geworden… Naja die von DSDS wohl auch nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.